Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
zurück     Drucken     per Mail versenden          

Bibel- und Kulturreisen

Wer in seinem Urlaub fremde Kulturen wahrnehmen und sich mit ihnen auseinandersetzen, ausgewählte Stätten der Bibel oder Kirchengeschichte kennen lernen möchte, der ist genau richtig auf Studienreisen unter theologischer Leitung.
In der Begegnung einer anderen Glaubens- und Lebensweise werden die Wurzeln christlichen Glaubens bewusst, eigene Traditionen bedacht, diskutiert und schließlich anders erlebt und gelebt.

Usbekistan - Land an der Seidenstrasse

 

Usbekistan, das Land des „Weißen Goldes" (Baumwolle) bietet eine außerordentliche Fülle an Kulturhistorischen und architektonischen Attraktionen.

Alexander der Große war der erste Europäer, der über die Kulturzentren Mittelasiens berichtete. Ihm folgten Hunnen, Mongolen, Türken, Chinesen, Araber und Russen in den Raum östlich des Kaspischen Meeres. Häufig brachten sie Krieg und Zerstörung, oft aber auch neue kulturelle und wirtschaftliche Impulse und Ideen.

Mit den Arabern kam der Islam in diese Region, welcher fortan die kulturelle Entwicklung des ganzen Raumes bestimmte.

Auf dem Höhepunkt des mittelalterlichen Ost-West-Handels entlang der Seidenstraße standen die berühmten Oasenstädte Chiwa, Buchara und Samarkand in voller Blüte, deren faszinierende Schönheit heute noch beeindruckt.

Quelle: Doleschal - Biblische Reisen

Programm als PDF

 
 

Ex oriente lux - eine Weihnachtsreise ins Licht

 

Wenn nach den Weihnachtstagen wir des Kerzenlichtes überdrüssig werden wird es Zeit für eine Reise ins Licht nach Jordanien. Wir starten am letzten Tag des Jahres, um am tiefsten Punkt der Erde, am Toten Meer, das alte Jahr zu verabschieden und mit Blick auf die Berge um Jerusalem im neuen Jahr aufzuwachen.

Quelle: Anke Doleschal

Selbst im Winter kann man in die salzigen Fluten tauchen und sich tragen lassen von dem heilsamen Wasser. Jordanien im Januar ist inzwischen ein Klassiker - wir übernachten an den warmen Orten Jordaniens am Toten Meer und in Aqaba und unternehmen von dort aus Ausflüge. Selbstverständlich sind die herrlichen Sehenswürdigkeiten Jordaniens dabei - und wie so oft werden wir auch dieses Mal das Schatzhaus von Petra in schönstem Winterlicht sehen und mit dem Duft sonnengewärmter Erde in der Nase durch den Tamariskenwald zur Taufstelle Jesu schlendern. Wir sind wie immer herzlich willkommen in Jordanien.

Der Rückflug erfolgt von Aqaba - und bei guter Sicht erleben wir zum Abschluß Jordanien von oben.
 

Termin: 31.12.2018 bis 07.01.2019

Info und Anmeldung: 07823 / 96550  doleschal[at]ekise[dot]de  Anke Doleschal, Pfarrerin
 
"Jordanienabend" am 26. Oktober 2018, 19 Uhr
"Auf den Spuren der Weisen aus dem Morgenland" mit Informationen zur Reise
 
 
 

W├╝ste - Wadis - Wellness

 
Der September schenkt uns angenehme Nächte und eine trockene, wohltuende Wärme.
Es ist eine gute Zeit, um Jordaniens Schönheit zu erwandern und unter dem Sternenhimmel zu nächtigen.
Wir werden biblische Stätten, historische Orte und landschaftliche Sehenswürdigkeiten aus besonderer
Perspektive wahrnehmen.
Unser Reiseführer Yasen kennt die schönsten Winkel, fernab der Touristenpfade.

Quelle: Anke Doleschal

Das Reiseprogramm
 

Termin: 01.09.2018 bis 09.09.2018

Info und Anmeldung: 07823 / 96550  doleschal[at]ekise[dot]de

 

 

 
Ansprechpartner
zurück     Drucken     per Mail versenden