Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
zurück     Drucken     per Mail versenden          

Nationalpark Schwarzwald

"Seit jeher entdecken Menschen, dass sie in der wilden Natur oder in den Bergen einen besonderen Zugang zu Gott finden. Schönheit und Wildheit, Stille und Langsamkeit, Weite und Ausblick bringen uns Sinn- und Lebensfragen neu ins Bewusstsein. Wir erleben in uns verborgene Seiten des Menschseins – eine Ahnung vom Reichtum der Spiritualität. Zugleich wissen wir, dass die Natur in der modernen Welt unter den Ansprüchen der Menschen leidet. Sie kann überfordert werden."                    (Text: Ökumenisches Netzwerk Kirche im Nationalpark Schwarzwald.)

Der Nationalpark Schwarzwald besteht seit 2014.
Die Verwaltung ist im ehemaligen Naturschutzzentrum Ruhestein (Kirchengemeinde Kappelrodeck-Ottenhöfen). Dort wird in den nächsten Jahren ein Besucherzentrum errichtet.
 
Der evangelische Kirchenbezirk Ortenau ist Mitglied im „Ökumenischen Netzwerk Kirche im Nationalpark Schwarzwald“ (ÖNKINS), das sich aus Vertretern der an den Nationalpark angrenzenden badischen und württembergischen, evangelischen und katholischen Kirchenbezirken zusammensetzt.
 

Das ÖNKINS hat sich im Jahr 2015 ein Leitbild erarbeitet mit Grundlegung, Zielen und Aufgaben.

Zur Zeit bestehen folgende Arbeitsgemeinschaften:
 
AG Programm
Jährlich wird ein Gottesdienstflyer „Nationalpark spirituell“ erstellt, der alle Gottesdienstangebote in Kirchen und Kapellen rund um den Nationalpark, die nicht normale Gemeindekirchen sind, zusammenfasst.
 
AG Bildung
Materialien für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, sowie für den Religionsunterricht und den Konfirmandenunterricht werden entwickelt.
 
AG Öffentlichkeitsarbeit
Präsentationen bei Touristikmessen und die Gestaltung der Homepage des ÖNKINS werden übernommen.
Download Jahresprogramm 2018
AG Allerheiligen
Programmangebote speziell im Bereich der Klosterruine Allerheiligen (Kirchengemeinde Oppenau) werden erarbeitet. Dort soll ein Zugangsportal zum Nationalpark entstehen.
 
Die weiteren Planungen:
Neben den umfangreichen Tätigkeiten in den genannten Arbeitsgemeinschaften wird das ÖNKINS mit eingebunden werden bei der Gestaltung eines „Raumes der Stille“ im geplanten Besucherzentrum am Ruhestein.

Außerdem ist uns eine Intensivierung in der Zusammenarbeit mit den Nationalpark-Rangern wichtig, die unseres Erachtens neben biologischen und pädagogischen auch über spirituelle, bzw. schöpfungstheologische Kompetenzen verfügen sollten. 

 

Informationen über den Nationalpark: www.nationalpark-schwarzwald.de.

                                                                             Autor: Andreas Moll

 
Ansprechpartner
Ökumenisches Netzwerk
Quelle: www.schwarzwald-nationalpark.de/

 

Nationalpark spirituell

Quelle: www.kirche-nationalpark-schwarzwald.de/

Kreuzweg der Schöpfung

Quelle: Kirche im Nationalpark

zurück     Drucken     per Mail versenden